Das äußere Tor – der Weg zur vollständigen Errettung

Das äußere Tor der Gerechtigkeit – unser Weg zur vollständigen Errettung

Gott macht uns in seinem Wort deutlich, wie wichtig ihm Gerechtigkeit ist. Er, der gerechte Gott, kann Ungerechtigkeit nicht tolerieren. Dies zeigt uns auch das äußere Tor des Tempels, der im Propheten Hesekiel beschrieben wurde.

Weiterlesen

Errettung in Jesus durch Glaube & Taufe

Zustand des Menschen

Die Bibel zeigt uns den Zustand der Menschheit:

Alle Menschen haben gegen Gott gesündigt und dienen der Sünde als Sklaven. Und: „Der Lohn der Sünde ist der Tod“ (Römer 6:23). Was immer ein Mensch auch tut, vor Gott ist niemand gerecht. „Da ist kein Gerechter, auch nicht einer“ (Römer 3:10). Bleibt der Mensch in diesem Zustand, hat er keinen Anteil an Gottes ewigem Leben und wird verdammt werden.
Das bedeutet den ewigen Tod im Feuersee (2.Thessalonicher 1:8-9).

Errettung durch Glaube und Taufe

Gott möchte, dass alle Menschen gerettet werden (1.Timotheus 2:4). Durch den Glauben an seinen Sohn Jesus Christus erlangt der Mensch Vergebung der Sünden und bekommt das ewige Leben. „Wer glaubt und getauft wird, wird gerettet werden. Wer aber nicht glaubt, wird verdammt werden“ (Markus 16:16).
Jesus spricht: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben;
niemand kommt zum Vater außer durch mich
“ (Johannes 14:6).
Wenn du Gott als Vater kennenlernen möchtest, dann ist der Glaube an Jesus Christus und das Abwenden von deiner Sünde der einzige Weg. Das sichtbare Zeichen dieses Glaubens ist die Taufe. Glaube und Taufe gehören demnach untrennbar zusammen. Durch sie sind wir nicht länger Sklaven der Sünde, sondern werden zu Dienern Gottes.

Unsere Berufung — ein Königreich von Priestern

Die Bestimmung eines erretteten Menschen ist, Gott als Priester zu dienen. Die Bibel zeigt, dass ein solcher nicht mehr nach seinem eigenen Willen lebt, sondern sich für Gott reinigt, heiligt, und IHN liebt. Er steht in einer innigen Gemeinschaft mit Gott, seinem Vater. Sein ganzes Leben bringt Gottes Wesen mehr und mehr zum Ausdruck. Er dient Gott, indem er IHN, mit geistlichen Opfern anbetet durch Jesus Christus (vgl. 1.Petrus 2:5). Dies sind Veränderungen (z.B. Verhalten, Denken, Absichten), die durch die Zusammenarbeit mit Christus gewirkt wurden. Im Alltag ist ein Priester darauf bedacht durch Christus zu leben. Durch solche Menschen wird Gott verherrlicht. Sie werden zu seinem ewigen Königreich auf dieser Erde gehören.
Warte nicht, lass dich retten! Das ist deine Bestimmung!