Das religiöse System durchschauen und Christus folgen

Das erste Kommen Jesu vor ca. 2000 Jahren wurde durch viele Zeichen der Zeit angekündigt. Aber das damalige Volk Gottes hat ihn nicht erkannt. Als der Messias kam, waren viele sogar gegen ihn. Aus Neid haben sich die religiösen Leute sogar gegen ihn verschwört (vgl. Joh. 12:19; Mt. 27:18). Wir dürfen nicht denken, dass die Religion harmlos ist. Vom Matthäus- bis zum Johannesevangelium sehen wir, wer wirklich gegen Jesus war. Es waren nicht die Römer, nicht die Ungläubigen und auch nicht die Sünder, denn der Herr Jesus wurde ja ein Freund der Sünder genannt. Aber die Religiösen, die Ältesten, die Pharisäer, die Schriftgelehrten, die wirklich die Bibel kannten, gifteten gegen ihn. Das ganze religiöse System des Judentums, das auf dem Alten Testament basierte, sind Leute, die eigentlich Gott kennen sollten.

Share Button

Kurzvideo: Zeitpunkt der Entrückung

Viele Christen sind sich nicht im Klaren darüber, wann die Entrückung stattfinden wird. Es gibt viele Theorien über den Zeitpunkt: Vor der Trübsal, in der Trübsal oder nach der Trübsal? Werden alle Christen entrückt oder nur ein Teil? In diesem Kurzvortrag wird anhand vieler Bibelstellen gezeigt, wann Gott die Gläubigen zu sich holen wird und wie sich jeder einzelne auf die Zeit der Entrückung vorbereiten kann. Die Zeit ist nahe!

Die Priesterweihe

Die meisten Christen haben den aufrichtigen Wunsch, sich Gott hinzugeben und etwas für ihn zu tun. Wenn wir zum Beispiel den großen Bedarf bei der Ausbreitung des Evangeliums oder am Dienst an unseren Nächsten sehen, reagieren wir vielleicht zunächst mit folgendem Gebet: „Herr, ich gebe mich dir. Hier bin ich, sende mich.“ Wenn wir aber die Priesterweihe in 3. Mose 8 betrachten, sehen wir, dass es gar nicht so einfach ist, dem heiligen Gott als Priester zu dienen. Dort ist ein siebentägiger Prozess beschrieben, den die Priester zur Zeit des Alten Bundes durchlaufen mussten, um für den Priesterdienst vorbereitet zu werden. Wie steht es mit uns heute, den Gläubigen im Neuen Bund? Auch für uns gilt diese Priesterweihe, wenn wir Gott priesterlich dienen möchten! Der einzige Unterschied ist, dass es heute im Neuen Bund um die geistliche Wirklichkeit dieser Weihe geht. In jeder Einzelheit und in jedem Schritt der Priesterweihe in 3.Mose 8 müssen wir Christus sehen und erfahren. Ansonsten ist unsere Hingabe an Gott nicht ausreichend und nicht von Dauer.

Share Button
1 2 3 24