Christus ersetzt alle Schatten im Alten Bund

Mit dem Tod Jesu am Kreuz hörte der Alte Bund auf. Im Neuen Bund handelt Gott mit den Gläubigen nicht mehr nach der Weise des Gesetzes nach dem Fleisch; vielmehr sind Gnade und Wahrheit durch Jesus Christus geworden. Mit Christus kam die Wirklichkeit aller Schatten im Alten Bund. Er ersetzt also alle Satzungen, die im Alten Bund an Gottes Volk gerichtet waren, mit sich selbst. Das Ergebnis ist, dass heute alle gerechten Forderungen des Gesetzes in uns erfüllt werden – nämlich durch den Wandel im Geist (s. Römer 8:3-4). Was genau hat Christus mit sich selbst ersetzt? Die folgende Tabelle gibt einen Überblick mit Blick auf die wahre Anbetung:

1 2 3 22